HEAD-BALANCE
ALFRED PFENNIG


Anwendungen

Die Druckverteilung des Gerätes ist genau zentriert und dadurch ist  es auch für Prothesenträger geeignet. Die Handhabung des “Head-Balance”  ist einfach und wirkungsvoll: Bei akuten Beschwerden sowie Migräne, Spannungskopfschmerzen, Nacken- und  Schulterverspannungen sind drei Übungsserien nötig:
                  
(Eine Übungsserie = in  sitzender Position, 10-15 Kaubewegungen mit Kopf gerade,10- 15 Kaubewegungen mit dem Kopf nach rechts gedredht, 15 Kaubewegungen mit dem Kopf nach rechts  gedreht, 10-15 Kaubewegungen mit dem Kopf nach links gedreht).









Zwischen jeder  Serie ist eine Pause von ca. 1 Minute einzuhalten. Um die obengenannten Beschwerden
zu beseitigen, müssen alle Muskelblockaden  in  Rücken und Becken  durch ein Therapeuten  gelöst werden.